StartseiteDein Weg zu unsLinksImpressumKontaktDatenschutz

Über uns
Mitglieder
Termine
Projektgruppe
Konzert 2010
Galerie

Über uns

 

Evangelischer Posaunenchor Gernsheim - neues Liedgut, alte Instrumente

 

Die Bläsermusik von Posaunenchören wird oft mit regulärer Blasmusik gleichgesetzt.

Während letztere ein eher eingeschränktes Spektrum aufweist, ist die Bläsermusik geprägt von einer unglaublichen Stilfülle und Repertoire-Breite.

Angefangen von den Alten Meistern und Tonkünstlern, wie z.B.  Vivaldi, Purcell, Haydn, Bach und Mozart bis hin zu lebendiger Brass-, Gospel-, Swing und Popmusik kann man Bläsermusik auf hohem Niveau vielfältig erleben.

Wir haben unseren Schwerpunkt in den letzten Monaten - nicht zuletzt auch aufgrund des neuen EG-Plus-Buches - auf neue und zeitgenössische Bläsermusik gelegt. So wurden sehr viele Stücke u.a. von Michael Schütz, Joan Osborne, Clemens Bittlinger und Eric Clapton einstudiert. Einige davon hat der Chor bereits anlässlich der letzten Auftritte erfolgreich aufgeführt.

Auch bei den Einsätzen anlässlich des Oster-Auferstehungsgottesdienstes an der Schutzhütte des Vogel-und Naturschutzvereins, am Himmelfahrts-Gottesdienst beim Eulenbrunnen, den Konfirmationen und Jubelkonfirmationen und nicht zuletzt der Christvesper eines jeden 24. Dezembers werden weitere moderne Musiksätze vorgestellt.

Ungeachtet der weiteren Intensivierung neuer und moderner Stücke wird dabei auch die Pflege des klassischen Liedguts Alter Meister nicht vernachlässigt.

In diesem Zusammenhang hat der Chor zwei sehr alte Musikinstrumente „zu neuem Leben“ erweckt. Es handelt sich hierbei um sogenannte Kuhlohörner (weitmensurierte Flügelhörner mit ovaler Bauform), die der Gründer der Posaunenchorbewegung Johannes Kuhlo (1856  -1941) um die Jahrhundertwende entwickelt hat.

Diese beiden Flügelhörner sind von Manufakturen in Markneukirchen/Vogtland vor ca. 90 Jahren angefertigt worden, und wurden nun von Chormitgliedern zum Teil mit der Unterstützung eines Metallblasinstrumentenbauers aus Groß-Gerau liebevoll restauriert. Seit wenigen Tagen sind die Instrumente im Echteinsatz. Das weitere Ziel wäre die Gründung eines Kuhlohorn-Quartetts, das zu besonderen Einsätzen auftreten könnte.

Daher ist der Posaunenchor immer an „Neuzugängen“ – sowohl echten Anfänger*innen jeden Alters, als auch routinierten Bläser*innen oder Wiedereinsteiger*innen, die ihr musikalisches Hobby reaktivieren möchten- sehr interessiert. Instrumente können bei Bedarf unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden. Ebenso kann Musikunterricht vermittelt werden.

 

Geprobt wird immer freitags von 18:00 bis 20:00 Uhr und nach Absprache zusätzlich montags von 18:00 bis 19:00 Uhr in Gernsheim, Darmstädter Str. 1.

Kontakt: www.posaunenchor-gernsheim.de